AgroFossilFree besteht aus 16 Partnern aus 9 Ländern (IR, NL, DE, DK, PL, ES, IT, BE und EL). Das Projekt basiert auf einem „Multi-Actor-Ansatz“, an dem im Konsortium nicht nur Wissenschaftler und Forscher, sondern auch Beratungsdienstleister, Bauernverbände und Industriepartner beteiligt sind, um sicherzustellen, dass die Endnutzer von FEFTS-Innovationen gut vertreten sind. Die Vielfalt der Anbausysteme und agroklimatischen Zonen, die von den Innovationszentren abgedeckt werden, ermöglicht es, die Akzeptanz und Anwendbarkeit einer breiten Palette von FEFTS-Lösungen zu untersuchen und gleichzeitig eine Fülle von Bedürfnissen und Innovationen von Endnutzern in ganz Europa zu erfassen.